Messerschmiede Graf in Münsingen

Autor: Wüstenfuchs

Füchschens Messer
Füchschens Messer

Dieses tolle Messer hat Füchschen heute in der Schmiede Graf in Münsingen unter fachkundiger Anleitung von Mike Graf geschmiedet!

 

Ich konnte kaum glauben, dass es möglich ist, dass ein 9jähriger so etwas selber herstellen kann. Erstaunlicherweise war Füchschen, der ja schliesslich dabei war, selber auch sehr erstaunt darüber. Auf der Heimfahrt wiederholte er immer wieder: "Ich kann nicht fassen, dass ich das mit meinen Händen gemacht haben soll!" Als ich ihn dann noch darüber aufklärte, dass er 7 Stunden daran gearbeitet habe, viel er aus allen Wolken und schrie fassungslos: "Waaaaas? Ich dachte, ich hätte höchstens 3 Stunden oder so daran gearbeitet!"

 

Mich macht das Ganze froh, weil es für mich die Richtigkeit des Freilerner / Homeschooling-Ansatzes zeigt. Das Begreifen von grundlegenden Erkenntnissen funktioniert tatsächlich nur über das Tun / Anfassen / "Greifen". Füchschen werde ich nie erklären müssen, dass das Erschaffen von Dingen mit den eigenen Händen einen Stolz macht, wie es kein erreichtes Level im Computergame kann. Ich werde ihm auch nie erklären müssen, dass die Zeit bei Dingen, die man gerne macht, keine Rolle spielt. Und das Arbeiten dann etwas sehr Freudiges ist.

 

Der Messerschmied Mike Graf führt jedes Jahr 2-3 "kids days" durch, an denen er maximal 8 Kindern hilft ihr selbstentworfenes Messer zu schmieden und den gewählten Griff anzubringen. Er macht das mit so viel Charme und Humor, das Füchschen ohne weiteres den ganzen Tag mit Begeisterung bei der Sache war. Er lässt die Kinder aus Holz, Horn oder Knochen einen Griff auswählen und passend zum Griff eine Schneide entwerfen. Dann wird der Ofen angeworfen, der Stahl in die gewünschte Form gehämmert, die Schneide nach dem Auskühlen geschliffen, der Griff gebohrt und beide Teile miteinander verklebt. Und zu guter Letzt wird der Name des Kindes auf eine Seite der Klinge graviert. Wenn die Eltern nach einem Tag Arbeit wieder in die Schmiede kommen, stehen sie einem Haufen aufgedrehter und sehr stolzer Kinder gegenüber, die sich köstlich amüsiert haben. Was will man mehr?

 

Ausserdem ist die Geschichte mit dem Schmieden des Messers noch nicht zu Ende. Da das wirklich sehr scharfe und grosse Messer unbedint eine Scheide braucht, wird uns der nächste Schritt zur Sattlerin im Dorf führen. Wir wollen dort dickes Leder und geeigneten Nähfaden besorgen, um diese Scheide selber herzustellen.

 

Jetzt bleibt nur noch die Frage zu klären unter welchem Fach ich das Ganze verbuchen soll. NMM? Gestalten? Egal! Für mich beweisst das nur, dass das Leben keine Fächer kennt und nicht in Teile zerlegt werden kann. Für Füchschen jedenfalls war es eine alle Sinne umfassende Erfahrung.

 

Mir bleibt nur noch eines zu sagen: Mike führt auf Anfragen auch mit kleineren Gruppen solche Anlässe durch und ich kann ihn euch nur empfehlen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Franziska (Mittwoch, 05 Februar 2014 08:23)

    Wow, megaschön, gratuliere Füchschen! Fächerübergreifendes Lernen ist echt cool!
    Lu war auch schon bei diesem Messerschmied und hat sein eigenes Messer geschmiedet, ist eine ganz tolle Erfahrung! Aprops Leder: DaLuJo waren nach dem Besuch des Handwerkermärits auch ganz eifrig dabei, mit Geissenleder-Leder was herzustellen.
    Wenn du klickst, kriegst einen Blick....
    E liebe Gruess!

  • #2

    PaulAllen (Mittwoch, 03 Juni 2015 15:29)

    Hi Mike good to see you are still making knives. I made a knife stick pin for you probably nearly 20 years ago. Ive been running my business since you sent me the skinning knife i think it has a cherry ( kirsch holz) handle and you put my name on it. I have been engraving and setting stones and runnng my jewellery business since 19 years .At the moment my website is down as i travelled for two years .If i come to germany to see my daughter and ch to see friends i would like to visit
    ou and see what you do i made my first knife when i was 6 . I hope you remember me and look f
    orward to hear from you.

  • #3

    Wüstenfuchs (Mittwoch, 03 Juni 2015 18:53)

    Hi PaulAllen,

    this is not the homepage of Mike. I'am a homeschooling mother and just went to Mike smithy with our son. In this post I talk about this experience. But I copied your post into facebook-pn to Mike. So, if you are at fb you easily can contact him (just his full name an the word "Schmiede").

  • #4

    Paul Allen (Samstag, 13 Juni 2015 09:52)

    Ok thankyou for that .Kind regards from Australia Paul