Gespräch R. Precht und G. Hüther

Ein sehr interessantes Gespräch über Bildung und Schule! Der Zeitaufwand lohnt sich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Petra (Freitag, 19 April 2013 12:55)

    Die Kinder, die ich täglich unterrichte, haben a) grosse Freude am Lernen; b) sind richtig gut, indem was sie tun; c) über Bildung reden Politiker gern, weil sie im Gegensatz zu Finanzen und Unternehmen nicht weglaufen kann. Homescooling ist noch älter, als unser ach so veraltetes Schulsystem, dazu muss man nur "Heidi" gelesen haben.

  • #2

    Petra (Freitag, 19 April 2013 12:58)

    Das grosse Problem des Privatlernens kommt am Ende: Das Kind muss sich für eine weiterführende Stufe qualifizieren. Dazu muss es Aufnahme oder Abschlussprüfungen machen. Ich kenne Fälle, wo Schulen und Betriebe diesen Kindern die Prüfung verweigert haben. Das ist ein echtes Problem. Und auf welchem Leistungsniveau soll dann das Kind geprüft werden? Einfach mal überall versuchen? Schwierig.

  • #3

    Wüstenfuchs (Freitag, 19 April 2013 20:51)

    Hallo Petra,
    Merci für Ihren Kommentar!
    Ich kenne auch ganz viele Kinder, die gerne in die Schule gehen, gerne lernen und das auch richtig gut machen. Leider hat mein Sohn nicht dazu gehört. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal mein Kind zu hause beschulen würde. Aber so ist das Leben halt: es macht Sprünge und Wendungen, mit denen man nie gerechnet hätte.
    Für uns ist es der richtige Weg. Zumindest im Moment. Wir werden von Jahr zu Jahr schauen und versuchen die besten Entscheidungen zu fällen. Wenn es sich die Schule zu einem späteren Zeitpunkt als die beste Alternative herausstellt, dann werden wir sie wählen. Für uns ist, wie für alle Eltern, sehr wichtig unserem Sohn gute Chancen in einer zukünftigen Welt zu geben, von der wir noch nicht allzu viel ahnen.

  • #4

    Anna (Donnerstag, 25 April 2013 09:28)

    Finde interessant!

    http://www.thersa.org/events/rsaanimate/animate/rsa-animate-changing-paradigms

  • #5

    Wüstenfuchs (Donnerstag, 25 April 2013 15:15)

    Hallo Anna,

    der link, den du angehängt hast, ist wirklich sehr interessant! Sir Ken Robins ist unschlagbar! Besser kann mans gar nicht erklären!